About UNIFONTIS

Innovative Therapies against cancer
– UNIFONTIS is the right place.

Our prescription- as a patient you occupy center stage. The clinical concept of UNIFONTIS combines all therapeutic strategies. We use conventional and unconventional medicine without prejudice in order find the right way for all individuals because we know that each person has their own journey to go through. It is necessary to offer a multitude of successful therapeutic approaches because only through this can individuals receive an individual approach.

Die Geschichte von Unifontis

Die Unifontis-Privatklinik entstand 2011 in Köln als "Tumorzentrum UniFontis", einer hämatologischen und onkologischen Tagesklinik. Als Prof. Drevs 2012 die elterliche Praxis im niedersächsischen Sickte übernahm, verlegte er die Einrichtung dorthin. Der beschauliche Ort in der Nähe Braunschweigs bietet Genesenden ein ruhiges, naturnahes Umfeld. Um die Patienten aus zahlreichen Ländern kümmert sich ein neunköpfiges Team aus Ärzten, Therapeuten, Pflegerinnen und Verwaltungsexpertinnen.

In Sickte behandelt Prof. Drevs bereits in dritter Generation Patienten. Bereits seit 1950 wirkte dort sein Großvater. Wie er und sein Vater, ist Prof. Drevs als Hausarzt für Patienten aus Sickte und den umliegenden Gemeinden tätig.

Die Diagnostik bei UNIFONTIS

Individuelle Therapie- und Behandlungsformen brauchen eine fundierte Diagnostik. Wir suchen nach Tumorzellen im Blut, um Therapien zu optimieren. Strahlungsarme bildgebende Verfahren ermöglichen eine präzise Diagnose und Verlaufskontrolle. Innovative und international koordinierte Gentestverfahren erlauben uns, Prognosen abzuschätzen und optimale Therapien zu entwickeln.

In unserem Routinelabor und in Kooperation mit unserem Partnerlabor bemühen wir uns, Verdachtsfälle einer Krebserkrankung schnell zu prüfen. Etwa mit Blut-, Urin- oder Stuhluntersuchungen. Unser Partnerlabor beherrscht die gesamte computergestützte Routine- und Spezialdiagnostik für onkologische Erkrankungen. Das Kernlabor besitzt modernste Analyseautomaten. Bei UNIFONTIS können so auch aufwändige Analysen rund um die Uhr durchgeführt werden. Folgende Diagnoseverfahren sind üblicherweise bei UNIFONTIS in Anwendung verfügbar:

Während der Eingangsuntersuchungen prüfen wir mit Hilfe von Ultraschall, EKG und manchmal Endoskopie die körpereigene Funktionsfähigkeit.

Unser PET/CT kombiniert die Verfahren der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und der Computertomographie (CT). So können wir auch kleinste Krebsherde entdecken und den Krankheitsverlauf mit hoher Empfindlichkeit beobachten. Unser dichtes Netzwerk erlaubt, schnell PET/CT-Termine für Sie zu organisieren.

Beim Tumorzellsuchtest werden im Blut zirkulierende Tumorzellen isoliert, charakterisiert und gezählt. Für die Sensitivität werden diese Zellen im Labor angezüchtet und die Wirksamkeit von Medikamenten wie Chemotherapien oder pflanzlichen Präparaten gegen die Tumorzellen getestet. Die Befunde sagen, wie der Patient auf welche Wirkstoffe reagiert. So können wir die Wirksamkeit verschiedener antitumoraler Therapien vorhersagen und eine individualisierte Therapie entwerfen. Zusätzlich ermöglicht der Test, verschiedene Rezeptor-Eigenschaften auf der Tumorzelle (Her2/neu, EGFR, ER, PR) zu bestimmen.

Dieses Verfahren kann die Operation ersetzen. Dabei wird die im Blut zirkulierende Tumor-DNA umfassend analysiert. Therapierelevante Punktmutationen, kleinere Insertionen und Deletionen sowie Genfusionen können bis zu einer Allelfrequenz von 0,1 Prozent nachgewiesen werden. Ebenso Kopienzahlveränderungen in geringsten Mengen zirkulierender Tumor-DNA.


© Copyright UNIFONTIS. Alle Rechte vorbehalten.