Mit Procain-Basen-Infusion gegen Krebs – Procain und Natriumhydrogenkarbonat

In vielen wissenschaftlichen Studien konnten die hervorragenden Eigenschaften des Medikamentes Procain belegt werden. Diese bestehen in Gefäßerweiterung, Entzündungshemmung, Schmerzlinderung, antirheumatischer Wirkung, einem antioxidativen und fettsenkenden Effekt und einer Ausgleichswirkung auf das vegetative Nervensystem. Natriumhydrogenkarbonat ist eine körpereigene Base. Schon seit Jahren wird Natronsalz (reines Natriumhydrogenkarbonat) bei Übersäuerung eingenommen. Heute wird die Baseneinnahme besonders bei Verdauungsbeschwerden, vielen chronischen Erkrankungen und in der biologischen Krebstherapie eingesetzt.

Zur Entsäuerung des Tumorgewebes

Was passiert da im Körper? Durch die Procain-Basen-Infusionen werden die guten Eigenschaften der beiden Arzneimittel kombiniert. Die Entsäuerung des Tumorgewebes wird beschleunigt, die Durchblutung verbessert, chronisch unterversorgtes, schmerzhaftes und gereiztes Gewebe wird entlastet und kann sich regenerieren; zudem kann es zu Schmerzlinderung und Entspannung über das vegetative Nervensystem kommen. Bei UNIFONTIS sind Sie an der richtigen Adresse für Procain-Basen-Infusionen. Besonders nach Chemotherapien und Bestrahlungen hat sich die Gabe von Procain-Basen-Infusionen sehr bewährt. Normalerweise werden 5 bis 15 Infusionen verabreicht. Die Dauer einer Behandlung ist ca. eine Stunde.

Prof. Drevs stellt Ihnen – auch bei dieser Therapieform – jederzeit neueste Erkenntnisse der Krebsforschung zur Verfügung und ergänzt diese durch individuelle Diagnose- und Therapieverfahren. Im persönlichen Gespräch berät Sie Prof. Drevs zu Vorteilen, Möglichkeiten und Risiken.